Das Peeling

DruckversionPer Mail versendenPDF-Version

Das Peeling ist eine besonders gründliche Reinigung, da es auf mechanische oder biologisch-chemische Weise Talg und Schmutzreste löst und abgestorbene Epidermiszellen abträgt.

Diese Zellen werden durch eine leimartige Substanz zusammen gehalten, die mit zunehmendem Alter immer fester wird, was zu einer Verdickung der Haut, zu tieferen Falten, zu einer trockenen, schuppigen und rauhen Haut führen kann. Die Wahl des Peelings und auch die Häufigkeit der Anwendung hängt vom Hauttyp-und Hautzustand ab. Es regt die Durchblutung an, öffnet die Poren wodurch die Haut optimal aufnahmebereit ist. Auch vor dem Sommerurlaub und der Benutzung eines Selbstbräuners angewand erziehlen sie einen ebenmäßigen Teint und eine gleichmäßige Bräune. Da durch ein Peeling auch der Säureschutzmantel verloren geht, ist es zwingend notwendig die Haut danach zu tonisieren und gut zu versorgen.

Lassen Sie sich bitte dazu gut beraten.