Die richtige Pflege

DruckversionPer Mail versendenPDF-Version

Der Nutzen der Kosmetik für Ihre Haut ist deren Gesundheitspflege. So wie Sie Ihre Zähne 2 x täglich putzen und 2 x jährlich zum Zahnarzt gehen, sollten Sie sich auch um Ihre Haut bemühen. Morgens reinigen, tonifizieren, schützen. Abends reinigen, tonifizieren, nähren, regenerieren. Beides sind wichtige Schritte zur Pflege für Ihren Hauttyp und Hautzustand.

Eine ideale kosmetische Behandlung im Institut läßt sich am besten an den einzelnen Schritten erläutern:
 

  1. Die Hautdiagnose = erst nach genauer Diagnose Ihres spezifischen Hauttyps, läßt sich die für Sie passende Behandlungsmethode festlegen.
     
  2. Die Reinigung = Hautfremden, wie auch überschüssige hauteigene Substanzen werden abgelöst, um so die optimale Grundlage für die weiteren Behandlungen zu schaffen.
     
  3. Das Tonisieren = Ein unerläßliches Verfahren, um nach der Reinigung den natürlichen Säureschutzmantel zu stabiliseren.
     
  4. Das Peeling = Alternativ zur normalen Reinigung bietet das Peeling eine besonders gründliche Reinigung, da es auf mechanische oder biologisch-chemische Weise Talg und Schmutzreste löst.
     
  5. Ampulle = diese hochdosierten Wirkstoffkomplexe sind wahre Helfeshelfer.
     
  6. Massagen = fördert die Aufnahmebereitschaft der Haut für Wirkstoffe und ist dabei sehr entspannend.
     
  7. Masken = sind spezielle, auf Ihren Hauttyp abgestimmte Pflegemittel.
     

Alle 4 - 8 Wochen sollten Sie sich und Ihrer Haut diese Gesundheitspflege gönnen. Denn alleine schon die Entspannung ist Regeneration für den ganzen Organismus.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den erläuternden Seiten, die Sie über nebenstehendes Inhaltsverzeichnis auswählen können.